diekonz.

Köthen Heinrich-Peus-Haus

Die Stadt Köthen (Anhalt) liegt zentral im wirtschaftlichen Ballungsraum Magdeburg – Halle – Dessau und ist zentraler Mittelpunkt im Landkreis Köthen (Anhalt). Die Stadt ist ca. 150 km von Berlin und ca. 60 km von Leipzig entfernt. Das Heinrich-Peus-Haus liegt in der Dr. –Krause-Str. 58/60. Auf Initiative des profilierten örtlichen Sozialdemokraten Heinrich Peus erschien in Köthen seit dem 1. Dezember 1925 die Zeitung VOLKSWILLE. Wirtschaftliche Erfolge ermöglichten 1930 in der Dr.-Krause-Str. den Bau eines eigenen Verlagshauses. Dort zogen auch das Parteisekretariat der SPD und eine Verlagsbuchhandlung ein. 1933 verboten die Nationalsozialisten die Zeitung, das Haus wurde beschlagnahmt und später enteignet. Zwar bekam die SPD noch im Januar 1946 ihr Eigentum zurück, doch nach der Zwangsvereinigung mit der KPD im April 1946 fiel das Haus an die SED. Diese richtete dort ihre Kreisleitung ein.

Die Geschichte des Hauses ist eng verbunden mit der Geschichte des sozialdemokratischen Pressewesens im ehemaligen Freistaat Anhalt. Zunächst hatte man am Köthener Marktplatz Räume für die Redaktion und die Anzeigenannahme gemietet. Weil die Zeitung in kurzer Zeit viele Leser und Inseraten fand, entschloss sich der Herausgeber, in der Dr.-Krause-Str. ein eigenes Haus zu bauen. Die Grundsteinlegung für den repräsentativen Neubau fand am 10. Mai 1930 statt.

Nach Kriegsende nutzte zunächst die amerikanische, später die sowjetische Besatzungsmacht das Gebäude. Als Parteien die Erlaubnis erhielten, sich wieder politisch zu betätigen, kehrten die Sozialdemokraten in ihr Traditionshaus zurück.

Am 6. Oktober 2000 weihte die SPD das neu sanierte Haus ein. Zu Ehren des anhaltischen Sozialdemokraten Heinrich Peus trägt das Haus fortan seinen Nahmen.

Ausstattung

Flexible Bestuhlung in 2 Räumen mit ca. 30 m² (Forum 1) bzw. ca. 40 m² (Forum 2), das Forum 1 verfügt über eine Teeküche.

Catering

Wir können ihnen keine eigenen Cateringangebote machen. Unser Ansprechpartner vor Ort ist ihnen aber gerne mit Ratschlägen behilflich.

Anfahrt

Anreise mit dem Auto:Etwa 25 Minuten zu den Autobahnanschlüssen der A9 bzw. A14. Direkt am Haus stehen öffentliche Parkplätze zur Verfügung.

Anreise per Bahn: Das Haus ist ca. 10 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof entfernt.